Der Sommer naht und das Reisefieber geht wieder los. Sri Lanka, Marokko und Kalifornien… lauter Optionen, wo es in diesem Jahr hingehen kann. Was du bei deiner Wahl beachten solltest ist vor allem dein Alter hinsichtlich Reisezielen, welche du besser noch in deiner Blütezeit bereist haben solltest. Um dir die entsprechende Inspiration für deine nächste(n) Reise(n) etwas zu erleichtern, haben wir 8 Orte auf ihre Alterszone geprüft!

1. Off to Tansania!

Wenn man schon mal die Gelegenheit hat den vierthöchsten Berg der Welt (gemessen vom Erdmittelpunkt) zu besteigen, sollte man dies noch tun solang man jung und fit ist. Auch für Liebhaber von großen Städten, kann Tansania einiges bieten. Darunter fallen Arusha, Mwanza, Tabora und Zanzibar.

2. Peru (Charly-Proofed)

Der Aufstieg auf dem Inka Trail zum Machu Picchu ist doch verdammt schwer. Zumindest empfiehlt unser CEO Charles van Goch diese Reise besser noch in seinen Zwanzigern zu erleben. Er besuchte das Land erst vor kurzem und gibt uns folgenden Tipp für den Aufstieg des Machu Picchu: Starte in Lima, der Hauptstadt von Peru. Dort gibt es ausgezeichnetes Essen und du kannst dich erstmal an die hohen Temperaturen gewöhnen, bevor deine Kondition gefragt ist.

3. Mexico, Mexi-hiiiiiii-cooooo!

Es ist vielleicht nicht das erste woran man denkt, wenn man von diesem herrlichen Land spricht, aber Mexiko hat ein überwältigendes Partyleben zu bieten. Dieses Land ist perfekt für dich, wenn du schon immer mal lange Sommernächte tanzend, bei guter Musik am Strand verbringen wolltest. Ausgleich zu den Partynächten bieten die Tamau Falls Wasserfälle im Osten von San Luis Potosí. Um den siebenfarbigen See zu sehen, reist du nach Bacalar und wenn du bis dahin noch nicht genug von Bergen hast kannst du noch den Pico de Orizaba erklimmen.

4. Sri Lanka is calling!

Jungen Menschen fehlt es oft am nötigen Kleingeld für das Reisen. Wenn du Mitte 30 mal genug davon hast, spar es dir für bonzige Inseln auf, wie die Malediven oder Bora Bora. Für die sparsamen unter uns bietet Sri Lanka deshalb atemberaubende Natur und Kultur für sehr wenig Geld. Die einzig kostenintensivere Investition sind die Flüge, welche es aber auch schon ab 420€ gibt. Tipp: der Gang ins studentenfreundliche Reisebüro lohnt sich (beispielsweise STA Travel).

5. T-Hailand, Thailand!

Selbsterklärend. (Jeder der Hangover gesehen hat, weiß einfach wieso es mit auf die Liste gehört.)

6. China (no kidding)

Junges Blut zieht es gerne mal in volle, laute Städte. China hat so einiges zu bieten, ein enorm großes Land mit enorm viel Energie. Starte in Peking und laufe entlang der Chinesischen Mauer. Mit dem Zug bist du in kürze in Shanghai. Dort kannst einen von Chinas imposantesten Gärten bewundern: Yuyuan Garden. Besuche auch The Bund, wenn du in Shanghai bist und reise danach weiter nach Hong Kong. Eine Stadt die du gesehen haben solltest.

7. Simple: Italy!

Das Land von Pizza, Pasta und Vanille-Eis sollte man definitiv schon mal in einem Alter besucht haben, indem Cholesterinspiegel und Blutzucker noch nicht zum eigenen Wortschatz gehören. In nur wenigen Tagen kannst du viele Städte bereisen und den aufgenommenen Kalorienüberschuss leicht wieder loswerden. Wir raten dir mit Florence, San Gimignano und Cinque Terre zu beginnen. Dies sind vielleicht die etwas unbekannteren Städte Italiens, aber wenn du Rom besuchen willst, muss auch das nicht unbedingt teuer sein.

8. Ein Abstechter richtung Kosovo! 

Dieses Land hat eine sehr junge Bevölkerung, daher wirst du dich in deinen Zwanzigern hier sehr zu Hause fühlen. Starte deine Reise in der Hauptstadt Pristina. Hier kannst du günstig essen und ausgehen. Kosovo ist ein etwas unterschätztes Land. Neben wilden Partynächten bietet es nämlich vor allem tolle Berge und Wasserfälle. Die Mirusha Wasserfälle liegen beispielsweise verschollen in einem Naturschutzgebiet.

Auch Lust auf die nächste Reise bekommen?

Was das nötige Kleingeld betrifft, kennen wir einige Optionen! Schreib dich ein und arbeite wann, wo und mit wem du willst.

Zoi Smeets

Author Zoi Smeets

More posts by Zoi Smeets